Institut für Baubiologie + Ökologie IBN I RSS-Feed I Impressum

Hier finden Sie über 100 zertifizierte Baubiologen - auch in Ihrer Nähe!

Baubiologische Beratungsstellen im Ausland:

Baubiologische Beratungsstellen in Österreich Baubiologische Beratungsstellen in Italien Baubiologische Beratungsstellen in den Niederlanden Baubiologische Beratungsstellen in Spanien Baubiologische Beratungsstellen in England Baubiologische Beratungsstellen in Argentinien

Fragen an die Baubiologie

Unter der Straße direkt vor unserem Traumgrundstück verläuft ein 110 kV Erdkabel. Ist mit negativen Auswirkungen zu rechnen?

Nils Heidelberg
Antwort: Bei Hochspannungsleitungen, die in der Erde verlegt werden (Erdkabel), wird das elektrische Feld (Folge der anliegenden Spannung) bei üblicher Verlegung durch eine geerdete metallische Kabelumhüllung und durch das leitende Erdreich vollständig abgeschirmt. Das magnetische Feld (Folge des fließenden Stroms) lässt sich dagegen nicht abschirmen. In der Regel erfolgt die Verlegung von Erdkabeln bis zu 110 kV in kompakten Dreierbündeln in ca. einem Meter Tiefe. Auf jedem der drei nah nebeneinander liegenden Leiter wird je eine Phase geführt (120° phasenverschoben). Dadurch kompensieren... 

Baubiologen im Profil

Beratungsstelle André Grote

Meine berufliche Laufbahn begann im Jahe 2001 in der Immobilienbranche bei einer Hausverwaltung. Hier führte ich Wohnungs- und Hausübergaben durch und kümmerte mich um die Vermietung. In den weiteren Jahren konnte ich meinen eigenen Kundenstamm immer weiter aufbauen, so dass ich im Jahre 2003 mein eigenes Büro für die Vermittlung von Immobilien bezogen habe. Im Jahre 2007 habe ich an der IHK Hamburg mein Studium zum Immobilienfachwirt begonnen und im Jahre 2009 erfolgreich abgeschlossen. Zur Baubiologie kam ich durch einen Architekten, der bereits ein baubiologisches Haus gebaut hat. Das...